Für Einwohnerinnen und Einwohner

aus Meckesheim und Mönchzell 

Zweiter Vor-Ort-Impftermin (Update v. 11.06.2021)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

BM Brandtes freut mich Ihnen mitteilen zu können, dass die Gemeinde Meckesheim eine weitere Vor-Ort-Impfaktion in der Auwiesenhalle anbieten kann. Durch die Kooperation mit dem Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis gelangen weitere 150 Dosen mRNA-Impfstoffs (MODERNA) nach Meckesheim.

 

Ich möchte an dieser Stelle all denjenigen danken, die sich mit großem Engagement für eine Wiederholung der erfolgreichen ersten Impfaktion-Aktion eingesetzt haben. Neben der hervorragenden Arbeit unserer Hausärzte, die bereits einen großen Teil der Bürgerinnen und Bürger impfen konnten, sind nun weitere 150 Dosen für Meckesheim und Mönchzell ein wichtiger Schritt zur Wiedererlangung der allgemeinen Lebensqualität und Normalität.

 

Die Vor-Ort-Impfungen finden in der Auwiesenhalle an folgenden Terminen statt:

 

Erstimpfung       

Sonntag, 11.07.2021 |  Beginn 10:30 Uhr           

 

Zweitimpfung

Sonntag, 22.08.2021 | Beginn 10:30 Uhr          

 

Neben den bereits fortgeschrittenen Impfungen der Risikogruppen ist es wichtig, nun das Hochfahren des gesellschaftlichen Lebens in den Blick zu nehmen.

 

Daher bitte ich auch alle ehrenamtlich Engagierten im Sportverein, im Musik-/ Gesangverein etc. aus Meckesheim und Mönchzell, welche noch nicht geimpft sind und mindestens 18 Jahre alt sind, sich diese Termine vorzumerken und sich bei uns anzumelden. Es ist wichtig, dass Kinder und Jugendliche zügig und gefahrlos wieder ins Training oder in die Übungsstunde gehen können und die Vereine endlich wieder loslegen können. Dafür ist auch die Immunisierung der Übungsleiter/Ausbilder eine wichtige Voraussetzung.

 

Welcher Impfstoff wird eingesetzt?

Verimpft wird der mRNA-Impfstoff von MODERNA, der aktuell ab 18 Jahren freigegeben ist.

 

Wie wird der Ablauf sein?

Die Anmeldung ist ab Montag, 14.06.2021, 9:00 Uhr ausschließlich über die E-Mailadresse möglich. Folgende Angaben müssen in der Terminanfrage enthalten sein, ansonsten kann kein Termin vergeben werden: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Anschrift sowie Telefonnummer für Rückfragen.

 

Die Bearbeitungszeit der Anfragen beträgt ca. fünf Werktage. Die Termine werden nach der zeitlichen Reihenfolge des Eingangs vergeben. Die Rückmeldung und Terminbestätigung erfolgt ebenfalls per E-Mail. Zur Impfaktion müssen dann Personalausweis, Krankenversichertenkarte sowie der Impfpass mitgebracht werden.

 

Ich bitte vorab um Verständnis, dass nicht alle Impfanfragen berücksichtigt werden können. Die zugeteilten Erst- und Zweittermine müssen wie bestätigt wahrgenommen werden. Verschiebungen sind nicht möglich. Ihre Daten werden lediglich für die Impfaktion gespeichert und danach wieder gelöscht.

 

WICHTIG: Personen, die bereits Impftermine in einem Impfzentrum oder bei einem Hausarztvereinbart haben, nehmen bitte diese wahr und melden sich in dem Fall nicht für den Vor-Ort-Impftermin an, damit möglichst viele Meckesheimer und Mönchzeller Einwohnerinnen und Einwohner eine Impfung erhalten können.

 

Wir hoffen, dass sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger für eine Immunisierung entscheiden und damit das von uns allen vermisste gewohnte Leben, Stück für Stück zurückkehren kann.

 

Beste Grüße

Ihr

Maik Brandt, Bürgermeister

 

Corona-Schutzimpfung

Informationen (Quelle: LRA RNK)

Eine Impfung in einer der Impfzentren ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die Terminvergabe erfolgt dabei zentral über die Website des Bundes:

www.impfterminservice.de
oder über die Patienten-Hotline 116 117 

Dort können impfberechtigte Personengruppen einen individuellen Impftermin in einem für sie günstig gelegenen Impfzentrum buchen. 

Beim Landratsamt / Gesundheitsamt können keine Termine vereinbart werden!

 

Wer in Baden-Württemberg aktuell impfberechtigt ist, können Sie hier abrufen:

 

Corona-Test

Mobile Corona-Schnellteststationen in Meckesheim

Die Firma acovid bietet in Kooperation mit der Gemeindeverwaltung an zwei Standorten kostenlose Bürgertestungen an:


Standort I: 

Vorplatz Auwiesenhalle | Schulstraße | 74909 Meckesheim

                           

An folgenden Wochentagen wird getestet:

Dienstag von 9:00 bis 11:00 Uhr

Donnerstag von 17:00 bis 19:00 Uhr

Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr


Standort II:  

Industriegebiet | Petersbergstraße 6 | 74909 Meckesheim

 

An folgenden Wochentagen wird getestet:       

Mittwoch von 8:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Freitag von 8:30 Uhr bis 11:00 Uhr


  • Für alle Testtermine ist keine vorherige Terminbuchung notwendig.
  • Bitte beachten Sie, dass es zu Wartezeiten kommen kann.

                           

Die Testung erfolgt ausschließlich durch qualifiziertes medizinisches Personal. Die von der Firma acovid genutzten Antigen-Schnellests sind vom Paul-Ehrlich-Institut evaluiert und haben eine Sensitivität von 98,10% und eine Spezifität von 99,8%.

 

Tragen Sie auf dem Testgelände stets eine Medizinische Maske und halten Sie vor Ort bitte immer die Abstandsregeln ein.

 

Mir der Firma acovid, ein Start-up-Unternehmen aus Meckesheim, hat die Gemeindeverwaltung einen Partner gefunden, dessen junges verantwortungsbewusstes und qualifiziertes Team beim Kampf gegen Corona anpackt, sowohl den örtlichen und regionalen ehrenamtlichen Organisationen den Rücken stärkt als auch die Kapazitäten professionell erweitert.

 

Weitere Informationen: https://www.acovid.de

 

Informationen zum Coronavirus 

Amtliche Bekanntmachung des LRA RNK

Bekanntmachung des Gesundheitsamts zum 7-Tage-Inzidenzwert im Stadtkreis Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis

Verordnungen der Landesregierung

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO)

 


 

Verordnung der Landesregierung zur Änderung der Corona-Verordnung

Telefon-Hotlines

Wer befürchtet, sich angesteckt zu haben, erreicht die Hotline des Gesundheitsamts Montag bis Freitag von 7:30 bis 16:00 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10:00 bis 14:00 Uhr unter Tel. 06221 522-1881.

 

Weitere Hotlines:

 

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg:

Tel.: 0711 904-39555 (Mo-Fr von 09:00 -18:00 Uhr)


Bundesministerium für Gesundheit:

Tel.: 030 346465100


Unabhängige Patientenberatung:

Tel.: 0800 0117722


Für Gehörlose und Hörgeschädigte:

Fax: 030 340 60 66 07

E-Mail: emaillink('info.deaf','bmg','bund.de');</script>  |