9. Europäisches Filmfestival der Generationen

30.10.2018

Im VIP-Raum der Auwiesenhalle wurden im Rahmen des 9. Europäischen Filmfestivals der Generationen am 24.10.2018 der Integrationsfilm “Neuland“ und am 27.10.2018 der Film “Honig im Kopf“ gezeigt.

 

Beide Veranstaltungen waren gut besucht und begannen mit der Begrüßung durch Bürgermeister Brandt. Das Besondere an diesem Filmfestival ist, dass im Anschluss an jede Filmvorführung ein Publikumsgespräch stattfindet.

 

Diesbezüglich möchte sich die Gemeinde Meckesheim bedanken bei Herrn Reinhard Mitschke und Herrn Dr. Ulrich Wehrmann, Diskutanten beim Film “Neuland“ und bei Frau Ursula Zimmermann, Diskutantin beim Film “Honig im Kopf“.

 

Der Film “Neuland“ zeigt sehr anschaulich, welche Probleme aber auch Chancen es für Geflüchtete gibt, wenn es darum geht, die neue Sprache zu lernen oder eine Ausbildung bzw. Arbeitsstelle zu finden. In der anschließenden Diskussion ging es unter anderem um die Fördermöglichkeiten von geflüchteten Kindern im Schulalltag.

 

Wie gut der Film “Honig im Kopf“ die verschiedenen Facetten der Krankheit Demenz und den möglichen Umgang mit ihr aufzeigt, wurde auch im Anschluss durch die Reaktionen der Zuschauer bestätigt.

 

Die Gemeinde Meckesheim hat zum ersten Mal am Europäischen Filmfestival der Generationen teilgenommen und kann auf zwei gelungene Veranstaltungen zurückblicken.

 

Foto: 9. Europäisches Filmfestival der Generationen