Holzeinschlag im Gemeindewald

11.11.2019

Im Wald hat der diesjährige Holzeinschlag begonnen. Die betroffenen Waldgebiete sind während dieser Zeit für die Öffentlichkeit gesperrt und die Waldwege entsprechend beschildert.

 

Alle Waldbesucher werden dringend gebeten, Sperrungen zu respektieren und die jeweiligen Gebiete zu umgehen.

 

Betroffen hiervon ist auch der Distrikt „Buchwald“ im Bereich des ehemaligen Trimm-dich-Pfades. Zur Beseitigung der größten Gefahrenquellen müssen hier einige trockenheitsgeschädigte Buchen gefällt werden.

 

Natürlich können nicht alle Bäume, die dürre Äste aufweisen entfernt werden, sodass auch nach Abschluss der Arbeiten mit einer gewissen Gefährdung durch herabfallende Äste zu rechnen ist.

 

Insbesondere an stürmischen Tagen sollten Wälder nur mit erhöhter Vorsicht beziehungsweise gar nicht betreten werden.

 

Grundsätzlich gilt: Das Betreten des Waldes erfolgt auf eigene Gefahr!

 

Foto: Symbolfoto