Mobile Raumluftfiltergeräte für die Karl-Bühler-Schule Meckesheim und die Grundschule Mönchzell

09.11.2021

In den Sommermonaten hat die Landesregierung das Förderprogramm für die Anschaffung von mobilen Raumluftfiltergeräten und von CO2-Sensoren durch öffentliche und freie Träger für Schulen und Kindertageseinrichtungen beschlossen.

 

Unmittelbar nach Bekanntwerden wurden die Fraktionen des Gemeinderates in der Sommerpause verständigt und mit deren Einverständnis für die nicht ausreichend belüftbaren Räume innerhalb der Schule ein Antrag auf Fördermittel (50 %) gestellt.

Bei einer Begehung der Gebäude stellte sich heraus, dass lediglich die Differenzierungsräume und die Mensa nicht ausreichend belüftbar sind. Es handelt sich um 6 Räume (4 Räume + 1x Mensa der Karl-Bühler-Schule Meckesheim und 1 Raum der Grundschule Mönchzell).

 

Insgesamt hat die Gemeinde dennoch 11 Geräte (2 Geräte bereits vorhanden) für die Karl-Bühler-Schule Meckesheim und die Grundschule Mönchzell bestellt, um damit alle Klassenräume der Klassen 1 bis 6 und die Schulmensa auszustatten – allerdings passten in die Förderkulisse des Landes zunächst lediglich 6 Geräte, die mit 50 Prozent gefördert werden. Die restlichen Geräte werden notfalls vollständig von der Gemeinde Meckesheim als Schulträger finanziert. Dafür hatte der Gemeinderat Ende September einstimmig votiert.

 

Sofern noch Gelder aus dem Förderprogramm zur Verfügung stehen könnten auch die 5 restlichen Geräte mit 50% gefördert werden. Hierfür hat die Gemeindeverwaltung bereits einen zweiten Förderantrag gestellt.

 

Zum Einsatz kommen Geräte des Typs ProActivAir iO+. Das im Vergleich der Anschaffungs- und Folgekosten günstige Modell wurde von der AVR Energie GmbH schnell geliefert.

 

Bürgermeister Brandt freute sich über die Anlieferung der Geräte rechtzeitig zu Beginn der frostigen Temperaturen und der anstehenden Ausrufung der Corona-Alarmstufe: „Die Kinder unserer Gemeinde, deren Wohlbefinden und ihre Sicherheit haben oberste Priorität“.

 

Bild zur Meldung: Rektor Klapp und Bürgermeister Brandt im Klassenzimmer